Landwirtschaftlicher Kreisverband Bielefeld
 
 

Ansprechpartner

Heinrich Dingerdissen
Dingerdisser Str. 91, 33699 Bielefeld
fon [05202] 80081
fax [05202] 82276
mobil [0170] 5735752
kontakt@bauernhof-dingerdissen.de
www.bauernhof-dingerdissen.de

Westfälisch-Lippischer
Landwirtschaftsverband
Rita Rehring
Öffentlichkeitsarbeit in Ostwestfalen
Ravensberger Str. 6, 32051 Herford
fon [05221] 180250
fax [05221] 180262
rita.rehring@wlv.de



     

Bauernhof als Klassenzimmer -
Landwirtschaft macht Schule

Unter diesem Motto möchte der Landwirtschaftliche Kreisverband Bielefeld Schulklassen Einblicke in das Leben und Arbeiten auf dem Lande und den Weg der Nahrungsmittel von Stall und Feld bis auf den Tisch geben.

Welches Kind weiß heute auf Anhieb zu sagen, woher die Milch, das Fleisch oder der Zucker kommen? Die bäuerliche Arbeitswelt ist ihnen häufig fremd, das Wissen um ökologische Zusammenhänge und über die Herkunft der Lebensmittel wenig bekannt.

Wie unsere Grundnahrungsmittel erzeugt werden, wie die täglichen Arbeiten auf dem Hof ablaufen, welche jahreszeitlichen Unterschiede es bei den Arbeiten gibt, wie die Äcker bewirtschaftet werden - all dieses können die Schüler auf einem Bauernhof erfahren. Wir meinen, noch einprägsamer, lebendiger und nachhaltiger als der Unterricht ist für Kinder und Jugendliche, wenn Landwirtschaft und Ernährung [be]greifbar sind und hautnah miterlebt werden können. Die Bandbreite reicht von Ackerbau über Tierhaltung [Kühe, Schweine, Hühner, Pferde] bis zu Bereichen wie Direktvermarktung, alternative Energien oder nachwachsende Rohstoffe. Neben dem Schwerpunkt »Bauernhof« beziehen wir Bereiche mit ein, die der Landwirtschaft vor- und nachgelagert sind [wie beispielsweise Verarbeitungs- und Vermarktungseinrichtungen, Untersuchungs- und Forschungsanstalten], um Gesamtzusammenhänge deutlich zu machen.

Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, mit ihren Schulklassen Bielefelder Betriebe zu besuchen. Dreizehn bäuerliche Familien öffnen ihre Höfe für Schulklassen oder Kindergärten [siehe unter "offene Hof- und Stalltore"]. Unterrichtsmaterial zur Vorbereitung des Bauernhofbesuches wird Ihnen gern vorher zugesandt.

Schulen, die Interesse haben, mit einer Klasse einen Bauernhof zu besuchen, können sich melden beim Vorsitzenden des Öffentlichkeitsausschusses des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Bielefeld, Heinrich Dingerdissen oder beim Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband, Öffentlichkeitsarbeit in Ostwestfalen.

 

Schulklassen mit Schutzkleidung in einem Milchviehbetrieb
   
 

Kinder füttern Kühe
   

Auch der Maschinenpark ist interessant
 


Woher kommt der Zucker? Auch dieses lernen Kinder auf dem Bauernhof!

Dialog Landwirtschaft und Schule

Die Landwirtschaft in Bielefeld hat sich zum Ziel gesetzt, den Dialog mit den Schulen über den Lehrplan hinaus zu vertiefen:

  • Verbindung von theoretischer Vorarbeit im Unterricht und praktischer Erfahrung auf dem Bauernhof
  • Diskussion über die gesamtwirtschaftliche Funktion der Landwirtschaft und ihre Bedeutung für die Zukunft
  • gründliche inhaltliche Vorbereitung und reflektierende Nachbereitung im Unterricht.

Landwirtschaft macht Schule für:

  • Kindergartengruppen
  • Schulklassen der Primarstufe sowie der Sekundarstufe I und II
  • Projektarbeiten in der Oberstufe
  • Sonstige Kinder- und Jugendgruppen